Wie wirken Systemaufstellungen?

Systemaufstellungen sind eine wirkungsvolle Methode zur Aufdeckung und Lösung tiefer Konflikte und Verstrickung sowie bei anstehenden Entscheidungen, zum Beispiel

  • in gegenwärtigen Beziehungen,
  • in einer Herkunftsfamilie,
  • in einer Organisation.

Das Aufstellen zeigt die im jeweils System wirkende Dynamik.

Mittels Vertretern aus der Gruppe stellen wir das System, bzw. das innere Bild, das wir von diesem haben, auf. Die guten sowie die verhängnisvollen Kräfte, die in diesem System wirken, können sich klar zeigen. Aus dieser direkt beobachtbaren Dynamik erkennen wir Gesamtzusammenhänge und erarbeiten die darauf aufbauend Lösungen.

Das Auf- und Umstellen der Beteiligten, die Einbeziehung ausgeschlossener und die Würdigung nichtgeachteter oder übergangener Personen bzw. Kräfte schafft eine neue Ordnung und ermöglicht dadurch eine Lösung. Schrittweise wird zurückgegeben, was unbewußt übernommen wurde; jeder kann den ihm gemäßen Platz einnehmen.

Die Auswirkungen sindin den meisten Fällen grundlegend und umfassend. Das Miterleben und Hineingestelltsein in fremde Systeme ermöglicht allen Teilnehmern einen Erfahrungs- und Erkenntnisprozess, bei dem sich neue Perspektiven im Hinblick auf die eigenen Situation ergeben können. Es ist von Vorteil, wenn Partner, Familienmitgliedern oder Kollegen ebenfalls bei der Aufstellung anwesend sind.

» Wochenenden mit Systemaufstellungen

» Privates und berufliches Coaching mit Systemaufstellungen